Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Köditz  |  E-Mail: rathaus@gemeinde-koeditz.de  |  Online: http://www.gemeinde-koeditz.de

Jean-Paul

Jean-Paul (1763 - 1825) - Erfolgsautor seiner Zeit - Jugendjahre in Joditz
Jean-Paul

Johann Paul Friedrich Richter - wie Jean- Paul bürgerlich hieß - wurde 1763 in Wunsiedel geboren.

 

1765 kam er nach Joditz. Er wuchs in dem kleinen Dorf als Sohn des Pfarrers Johann Christoph Richter auf. Elf prägende Jahre - vom 2. bis 13. Lebensjahr verbrachte er hier. Er nennt Joditz deshalb seinen "geistigen Geburtsort".

 

In seiner Autobiographie beschreibt er diese Zeit als zwar ärmlich beengt, aber als die glücklichste Phase seines Lebens. In seiner "Selberlebensbeschreibung" widmet er Joditz das längste Kapitel. Als Auenthal, Hukelum, Elterlein kommt der Ort in fast allen seinen Romanen vor. Seinen Joditzer Lehrer Knieling setzte er in der Idylle "Leben des vergnügten Schulmeisterlein Maria Wutz in Auenthal" ein literarisches Denkmal, das in die Weltliteratur eingegangen ist.

 

Jean-Paul-Stätten in Joditz 

Grossansicht in neuem Fenster: Jean-Paul GedenksteinPfarrhaus

Kirche

ehemalige Schule

Gedenkstein am Dorfplatz mit Portrait des Dichters nach Pfenninger

Altes Schloß (Von-Stein-Str. 3)

Jean-Paul-Museum im ehemaligen Pfarrgarten

Aufgang zum Friedhof

Jean-Paul-Felsen

drucken nach oben